Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

SOZIAL-ÖKOLOGISCHER RATSCHLAG HESSEN am 08. Dezember

Die Linksfraktionen im Bundestag sowie im Hessischen Landtag laden ein, gemeinsam mit Initiativen, Verbänden, Gewerkschaften und Expert*innen zu beraten, was getan werden kann, um den sozial-ökologischen Gesellschaftsumbau voranzubringen.

Klimaschutz, Verkehrs-, Energie- und Agrarwende, die Lösung der Wohnraumprobleme – in der Stadt und auf dem Land –, sowie Konversionsprojekte in der industriellen Produktion, können nur im Rahmen eines demokratischen, sozialen und ökologischen Gesellschaftsumbaus gelingen. Mit den Einschätzungen, dem Rat und den Impulsen der Teilnehmenden möchten die Fraktionen gemeinsame Ansätze finden und sinnvolle Forderungen für die zukünftige parlamentarische Arbeit diskutieren.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 8. Dezember 2017, 13 – 19 Uhr, im Ka-Eins-Ökohaus, Kasseler Straße 1a, 60468 Frankfurt-Bockenheim (nahe S-Bhf. Frankfurt West) statt

 

Mit dem Sozial-Ökologischen Umbau die Schöpfung bewahren

Bischöfe: "Konsequenter Umwelt- und Klimaschutz ist immer auch sozial"

DIE LINKE Ökoplattform auf Bundesebene, bei der auch parteilose Menschen mitmachen können, und DIE LINKE LAG "Klimawandel und Sozial-Ökologischer Umbau" bei uns in Hessen, können sicher zukünftig auch mit der Unterstützung von Deutschlands Bischöfen rechnen. In einem Studientag zu Schöpfungsverantwortung haben sie sich eindrucksvoll zum Klimawandel, dessen Ursachen und deren verheerenden Folgen Gedanken gemacht und auch klar Stellung bezogen.

Wir LINKE Öko`s haben schon immer die Auffassung vertreten, nur eine konsequente Umweltpolitik, ohne Wenn und Aber sich für den sozial ökologischen Umbau einsetzen kann soziales Leid und Elend, Kriege und Umweltkatastrophen weltweit stoppen und zurückdrängen. Nur ohne Wenn und Aber die grenzenlose Ausbeutung von Mensch und Natur, Aufrüstung, Waffenexport und fadenscheinige Beteiligung an kriegerischen Auseinandersetzung in anderen Länder so schnell wie möglich beenden, wird etwas bewirken. Parteien, die lobbyhörig sind verlangsamen den Gang in die Klimakatastrophe, sie verhindern sie aber nicht.

Osthessen News

TTIP - Transatlantischer Traum oder Ausverkauf von Verbraucherschutz und Demokratie

Vorankündigung einer sicher interessanten Veranstaltung von Zivilcourage Vogelsberg

In ihrem Anschreiben zur Einladung an die Freunde von Zivilcourage Vogelsberg sprechen diese von einem weniger schönen Anlass. Wie Recht sie haben, immerhin geht es um das eiskalte Durchpeitchen von zukünftig weltweit geltende Regelungen, die dazu führen werden, dass demokratisch gewählte Regierung sich dem Diktat der Profitmaximierung beugen müssen und letzendlich überflüssig werden. In dem Anschreiben der Veranstalter heißt es weiter:  "Wenn Sie aufmerksam die Berichterstattung der letzten Wochen verfolgt haben, ist Ihnen sicher nicht entgangen, dass nun die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen massiv beschleunigt werden sollen. Möglicherweise will man sogar im "Meinungsschatten der Hauptthemen"
dieses Kapitel ohne größere Proteste durchboxen. Obama fordert eine Beschleunigung des Verfahrens, die Wirtschaftsbosse und natürlich die großen Agrarkonzerne drücken enorm aufs Tempo.
Neue Details, die bekannt wurden sagen etwas ganz anderes, als das was uns die massiven Lobby-Kampagnen vorgaukeln wollen. Merken Sie sich bitte schon den 10. März vor. An diesem Tag wird uns Dr. Christoph Then die neuesten Details aus seinen TTIP-Report präsentieren. Laden Sie zu dieser Veranstaltung bitte auch Ihre Freunde ein.
Bitte weitersagen bzw. weiter verschicken.

Dem kann sich die LINKE Vogelsberg nur anschließen!